Verleihung der Walter-Eucken-Medaille an Roland Koch

25.07.2024 18:00 Uhr
Hotel Colombi
Prof. Dr. h. c. mult. Roland Koch
Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung, Ministerpräsident des Landes Hessen a.D.

Das Walter Eucken Institut und das Forum Ordnungspolitik verleihen Roland Koch die Walter-Eucken-Medaille für seinen kontinuierlichen Einsatz für eine regelbasierte Wirtschaftspolitik und für sein beispielhaftes Wirken zur Stärkung der Sozialen Marktwirtschaft.

Der Preisträger

Prof. Dr. h.c. mult. Roland Koch (*1958) ist seit 2020 Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung.

Nach dem Jura-Studium hatte er sich zunächst als selbständiger Anwalt für Wirtschafts- und Wettbewerbsrecht niedergelassen und übte diesen Beruf bis 1999 aus.
Roland Koch prägte über zwei Jahrzehnte die Politik der CDU auf landespolitischer und bundespolitischer Ebene entscheidend mit. In den Jahren 1990/91 und 1993 bis 1999 war er Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion in Hessen. Von 1999 bis 2010 war er Ministerpräsidenten des Landes Hessen, davon im Jahr 2008 geschäftsführend. Im November 2006 wurde Roland Koch auf dem Parteitag in Dresden zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden der CDU gewählt und im Dezember 2008 in diesem Amt bestätigt. Seit seinem Rückzug als CDU Landesvorsitzender im Jahr 2010 ist er Ehrenvorsitzender der Hessischen CDU. Am 31. August 2010 legte er aus freier Entscheidung sein Amt als Hessischer Ministerpräsident nieder.
Nach seiner Zeit als Ministerpräsident war Koch von 2011 bis 2014 Vorsitzender des Vorstandes der Bilfinger SE. Seit 2011 war er Vorsitzender zunächst des Aufsichtsrates UBS Deutschland AG, um nach der Fusion bis 2021 den Aufsichtsrat der UBS-Europe SE zu führen. Roland Koch ist Mitglied des Stiftungsrates der Peter Dussmann Stiftung und dessen stellvertretender Vorsitzender sowie Vorsitzender des Aufsichtsrates der Dussmann KGaA. Zudem ist er Mitglied im Aufsichtsrat der Vodafone Deutschland und gehört dem Beirat der ABG Capital an.
Im Oktober 2017 verlieh ihm die Rechtshochschule Hanoi die Ehrendoktorwürde. Auch im September 2018 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der juristischen Fakultät der European Business School Wiesbaden verliehen.
Roland Koch lehrt an der Frankfurt School of Finance and Management als Professor of Management Practice in Regulated Environments. Seit 2022 ist er Co-Direktor des von ihm mitbegründeten Frankfurt Competence Center for German and Global Regulation (FCCR).

Anmeldung

Die Teilnahme ist ausschließlich unseren Mitgliedern und geladenen Gästen vorbehalten.