Presse-Meldungen

Montag, 05.12.2022

Feld & Haucap: “Ökonomischer Schweinkram auch mit CDU/CSU”

In ihrem Ökonomie-Briefing ziehen der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld und Justus Haucap Bilanz nach dem ersten Ampel-Jahr: Mit den Unionsparteien wäre es nicht besser gelaufen.

Dienstag, 22.11.2022

“Europäischer Handwerkspreis: Lars Feld erhält Auszeichnung in Köln”

Der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld ist am 18. November im Historischen Rathaus der Stadt Köln mit dem Europäischen Handwerkspreis 2022 ausgezeichnet worden.

Montag, 21.11.2022

“Höhere Steuern wären eine Unverschämtheit”

In der aktuellen Folge ihres Ökonomiebriefings üben der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld und Justus Haucap harte Kritik an den Vorschlägen des Sachverständigenrats: Es fehle politökonomisches Verständnis.

Donnerstag, 10.11.2022

Aktionskreis Freiburger Schule wird Forum Ordnungspolitik e.V. Mitgliederversammlung wählt neuen Vereinsvorstand

In seiner Mitgliederversammlung am 13.10.2022 hat der Aktionskreis Freiburger Schule – Initiative für Ordnungspolitik e.V. einen neuen Vorstand gewählt. Zudem hat der Verein sich einen neuen Namen gegeben: Forum Ordnungspolitik e.V. Zur Pressemitteilung...

Mittwoch, 09.11.2022

Feld&Haucap: “Streitfragen der Woche: Geld, Gras & China”

In der aktuellen Folge ihres Ökonomie-Briefings diskutieren Lars P. Feld und Justus Haucap Wirtschaftswachstum und Steuerplus, Galeria-Elend, Cannabis-Pläne und China-Deals. Zu Beginn werfen sie einen Blick auf die Wirtschaftsdaten für Deutschland. Das Bruttoinlandsprodukt war im vorigen Quartal höher als erwartet, die Rezession ist aufgeschoben. Hinzu kommt die Steuerschätzung für die nächsten Jahre. Es wird mit über 126 Milliarden Euro an Mehreinnahmen gerechnet. Inwieweit ist der Staat ein großer Inflationsgewinner?

Montag, 17.10.2022

Paul Becker löst Margot Selz nach 16 Jahren an der Spitze des Aktionskreises ab

Der Aktionskreis Freiburger Schule hat einen neuen Vorsitzenden. Der Freiburger Unternehmer Paul Becker tritt an die Stelle von Margot Selz, die den Verein seit 2006 geleitet hat.    

Montag, 10.10.2022

“Politisches Durchwurschteln ohne Alternativen” – Feld & Haucap

Im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe von "Feld & Haucap. Das Ökonomiebriefing" steht die Ausgestaltung der Gaspreisbremse. Das Fazit kann vorweggenommen werden: Eine schöne Lösung gibt es zumindest in Deutschland nicht. Mangelnde Digitalisierung, fehlende Daten und überlastete Behörden bremsen das optimale Bremsen des Gaspreises...

Montag, 26.09.2022

Feld & Haucap über “Preisbremsen, Kostenbremsen, Stimmungsbremsen”

In der aktuellen Ausgabe geht es um das höchst schwierige Bremsen beim Strom- und Gaspreis. Wie sinnvoll sind Preisdeckel, welche Modelle gibt es und welche Möglichkeiten der Finanzierung sind aus ökonomischer Sicht vertretbar? Die Pioneer-Chefökonomen Lars Feld und Justus Haucap liefern in ihrem Podcast Antworten...

Montag, 29.08.2022

“Ordnungspolitischer Schweinkram” – Neue Folge des Podcasts von Lars P. Feld und Justus Haucap

In der aktuellen Folge ihres Podcasts diskuteren der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld und Justus Haucap die Gasumlage, die Senkung der Mehrwertsteuer auf Gas und die extrem gestiegenen Strompreise. Dazu werden die Hintergründe und Folgen aufgeführt sowie Möglichkeiten der Entlastung, die nicht zu einem marktwirtschaftlichen Problem werden. Zu Pioneer...

Donnerstag, 25.08.2022

“Bessere Wirtschaftspolitik durch ökonomische Bildung!”

Im Policy Brief von Econwatch plädiert Dr. Susanne Cassel, Mitglied im Beirat des Aktionskreises Freiburger Schule, gemeinsam mit Prof. Justus Haucap für eine breit angelegte Strategie für ökonomische Bildung. Zum Policy Brief...  

Mittwoch, 24.08.2022

“Green Deal auf Kosten des Wettbewerbs?” Neue Studie des Kronberger Kreises

Nachhaltigkeit und Klimaschutz zählen zu den großen Herausforderungen unserer Zeit. Bislang galt, dass diese Ziele durch eine Anpassung von Produktregeln, Produktions- und Steuervorschriften, möglicherweise durch Subventionen, jedenfalls aber im Wettbewerb zu erreichen sind. Nunmehr ist jedoch eine Diskussion darüber entbrannt, ob Unternehmen bei staatlichen Regulierungs­defiziten in die Bresche springen sollen: Für „Nachhaltigkeitskartelle“ – so eine viel beachtete Forderung – soll das Kartellverbot gelockert werden. Der Sache nach wird die Regulierungsbefugnis damit an Unternehmen delegiert. In diese Richtung zielt der Vorschlag der Europäischen Kommission für neue Leitlinien zur Beurteilung horizontaler wettbewerbsbeschränkender Vereinbarungen: Ein „kollektiver Nutzen“ wettbewerbsbeschränkender Vereinbarungen soll die aus der Wettbewerbsbeschränkung resultierenden Nachteile für Verbraucher ausgleichen können. Zur Studie...

Mittwoch, 03.08.2022

“Das Anti-Fragmentierungs-Instrument der EZB ist toxisch”

Im Gastkommentar beim Standard zeigt sich der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld gemeinsam mit Clemens Fuest und Volker Wieland irritiert, dass die Europäische Zentralbank ein neues Anleihekaufprogramm eingeführt hat. Sie warnen davor, dass die Stabilität der Währungsunion auf dem Spiel stehen könnte. Zum Beitrag...

Donnerstag, 21.07.2022

Hans-Werner Sinn und Lars P. Feld im Interview des IWP

Das hat es noch nie gegeben: Prof. em. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn und Prof. Dr. Dr. h.c. Lars P. Feld interviewen sich gegenseitig. Der Clou: Die beiden Top-Ökonomen kennen die Fragen, die sie einander stellen werden, im Voraus nicht. Im Gespräch liefern beide wie gewohnt klare und fundierte Analysen zum aktuellen wirtschaftlichen Geschehen. Allerdings dreht sich die Diskussion nicht ausschliesslich um Ökonomie: Sie wollten immer schon immer einmal wissen, was es mit dem Bart von Hans-Werner Sinn auf sich hat? Oder was Lars P. Feld und Frank Zappa gemeinsam haben? Schauen Sie rein! Nur so viel sei an dieser Stelle verraten: Die beiden hatten sehr viel Spass.

Donnerstag, 21.07.2022

“A New Fiscal Strategy for Germany”

The German economy must contend with not only the shocks of COVID-19 and Russia’s war on Ukraine but also several major medium- and long-term challenges. Against this backdrop, the country needs a fiscal policy that boosts sustainable growth through supply-side measures without further stoking inflation. By Lars P. Feld and Christian Lindner.

Mittwoch, 20.07.2022

Ökonom Lars Feld: „Die Hilfen waren zu üppig“

Im Interview mit den Niederösterreichischen Nachrichten spricht der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld über die Rolle des Staates in Krisenzeiten, Sanktionen, die Europa nicht mehr schaden dürfen, Impfstoff-Entwicklung mit Risikokapital und Regionalismus, der keine Versorgungssicherheit garantiert.

Montag, 27.06.2022

Der Ökonom als Berater

Einfache Wahrheiten zählen: Ein Band mit lehrreichen Beiträgen des ehemaligen SVR-Vorsitzenden Olaf Sievert. Eine Rezension des Buchs von Lars P. Feld und Christian Molitor (Hrsg.) von Gerald Braunberger in der FAZ.

Montag, 27.06.2022

“Wie bekommt man die hohe Inflationsrate in den Griff?”

Energie, Lebensmittel, Baumaterialien: Die Preise steigen so schnell wie seit Jahrzehnten nicht. Wie man der Entwicklung entgegen wirken kann, haben Wirtschaftswissenschaftler bei der Konferenz "Inflation and Debt" des Walter Eucken Instituts und der Stiftung Geld und Währung diskutiert. Bernd Kramer berichtet für die Badische Zeitung.  

Freitag, 17.06.2022

“Wir laufen in Europa womöglich auf zweistellige Inflationsraten zu”

Der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld über die steigenden Risikoprämien für Schuldenstaaten, das gefährliche Lavieren der Europäischen Zentralbank – und die Gefahr einer Rezession in Europa. Zum Interview mit der Wirtschaftswoche...

Donnerstag, 19.05.2022

“Es fehlt ein verbindlicher Tilgungsplan für die Bundeswehr-Schulden”

Die Politik dürfe sich nicht vor zwingenden Abwägungen und schwierigen Entscheidungen drücken, mahnt der Kronberger Kreis der Stiftung Marktwirtschaft um Lars P. Feld, Clemens Fuest, Justus Haucap, Heike Schweizer, Volker Wieland und Berthold Wigger in der FAZ.

Donnerstag, 19.05.2022

“Nicht wieder alte ideologische Debatten führen”

Eine neue Finanzpolitik soll die Wirtschaft ankurbeln. Lars P. Feld, Direktor des Walter Eucken Instituts und Chefberater von Bundesfinanzminister Christian Lindner, erklärt wie das gehen soll – und was das Ganze mit Äpfeln und Apfelkuchen zu tun hat. Zum ZEIT-Interview mit Mark Schieritz.

Freitag, 13.05.2022

“Demokratie und Frieden – das Ende der Bequemlichkeit?” Lars P. Feld beim Demokratieforum im Hambacher Schloss

Klimakrise, Corona-Pandemie und jetzt der Krieg in der Ukraine: Viele Menschen sprechen von dem Wunsch, zur „Normalität“ zurückzukehren. Ist diese „Normalität“ eine Illusion? War´s das jetzt mit der Bequemlichkeit? Auf dem Hambacher Schloss diskutierte Moderator Michel Friedman am 11. Mai mit seinen Gästen über das Thema „Demokratie und Frieden – Das Ende der Bequemlichkeit?“. Zu Gast waren die Bestseller-Autorin und Transformationsforscherin Maja Göpel, Lars P. Feld, ehemaliges Mitglied im Rat der Wirtschaftsweisen, ökonomischer Berater von Bundesfinanzminister Lindner und Direktor des Walter Eucken Instituts, der Soziologe Sighard Neckel und David Sirakov, Direktor der Atlantischen Akademie Rheinland-Pfalz. Zur Aufzeichnung...

Mittwoch, 11.05.2022

Finanzpolitische Strategie von Lars P. Feld und Bundesfinanzminister Christian Lindner

Heute hat der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld gemeinsam mit Bundesfinanzminister Christian Lindner eine finanzpolitische Strategie vorgestellt. Das Papier mit dem Titel "Finanzpolitik in der Zeitenwende – Wachstum stärken und inflationäre Impulse vermeiden" ist auf der Webseite des BMF downloadbar.

Dienstag, 10.05.2022

“Entlastung hochverschuldeter Kommunen: Christian Lindner bekommt Kritik von eigenem Chefberater”

Der Plan von Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP), hochverschuldete Städte und Gemeinden von ihren Altschulden zu befreien, trifft auf Widerstand aus dem eigenen Umfeld.

Montag, 11.04.2022

Feld&Haucap: Sachlichkeit statt schrille Diskussionen

In der aktuellen Ausgabe des "Ökonomie-Briefings" geht es um einzelne Punkte der wirtschaftspolitischen Debatte vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs. Erörtert werden die Folgen der Russland-Sanktionen für die deutsche Wirtschaft und die teils stark variierenden Berechnungen von Ökonomen dazu. Wichtig dabei sei, so der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld, angesichts der zum Teil “schrillen Diskussionen in Talkrunden und auf Twitter, nüchtern differenziert an die Sache heranzugehen”.

Montag, 28.03.2022

Neue Folge Ökonomiebriefing

In der aktuellen Folge ihres "Ökonomiebriefings" besprechen der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld und Justus Haucap die wirtschaftsrelevanten Entwicklungen aufgrund des Ukraine-Kriegs und der Sanktionen gegen Russland. Wie sind die Wirkkraft von Sanktionen und die Verlässlichkeit von Prognosen in diesen Zeiten einzuschätzen und wie bekommt man unerwünschte negative Externalitäten in den Griff?

Montag, 28.02.2022

“Sanktionen sind nicht kostenlos”

Nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine beziehen Lars P. Feld und Justus Haucap in ihrem Podcast klar Stellung und erörtern, welche wirtschaftlichen Folgen die Sanktionen für den Westen im Allgemeinen und für Deutschland im Speziellen haben werden.

Montag, 21.02.2022

“Die Gefahr einer Lohn-Preis-Spirale ist groß”

Dorothea Siems interviewte den Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld in seiner neuen Rolle als Chefberater von Finanzminister Christian Lindner. Im Interview fordert er die Bundesregierung auf, Maßnahmen gegen die hohe Inflation zu beschließen. Aber auch im Streit um die EU-Schuldenregeln brauche es von Deutschland wieder eine klare Linie, so Feld.

Donnerstag, 17.02.2022

“Herr Feld, bringen Sie die schwarze Null zurück ins Finanzministerium?”

Im ZEIT-Interview spricht der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld über seine neue Rolle als Berater von Bundesfinanzminister Christian Lindner und darüber, welche Signale er in Richtung Regierung und Opposition senden will.

Dienstag, 15.02.2022

“Der Finanzminister muss höllisch aufpassen”

Der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld warnt als neuer Chefberater von Bundesfinanzminister Christian Lindner vor einem Aufweichen des Stabilitätspakts und dem Abwandern haushaltspolitischer Kompetenzen nach Brüssel. Zum Interview mit Bert Losse von der Wirtschaftswoche...

Dienstag, 15.02.2022

Frühjahrsgutachten der Immobilienweisen 2022

Ab sofort ist das Frühjahrsgutachten 2022 der Immobilienweisen abrufbar. Der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld ist einer der Verfasser. Bei der Vorstellung des Gutachtens im Rahmen der Messe "Quo Vadis" nannte er als wesentliches Problem die Angebotsseite. Zum Gutachten...

Montag, 14.02.2022

Lars P. Feld wird Berater von Bundesfinanzminister Lindner

Wie die FAZ am Sonntag unter Berufung auf Ministeriumskreise berichtete, habe Christian Lindner den Direktor des Walter Eucken Instituts zum "Persönlichen Beauftragten des Bundesministers der Finanzen für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung" ernannt. (Da der FAZ-Artikel nur Abonnenten zugänglich ist, verlinken wir an dieser Stelle auf die Badische Zeitung, die ebenfalls berichtete.)

Montag, 07.02.2022

Lars P. Feld bleibt Direktor des Walter Eucken Instituts

Am Freitag, den 4. Februar hat der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld per Pressemitteilung verkündet, dass er dem Institut und der Universität Freiburg erhalten bleibt. Zur Pressemitteilung...

Montag, 31.01.2022

“Mut für gewagte Entscheidungen”. Aktuelle Folge “Feld & Haucap”

Thema dieser Folge: Der Jahreswirtschaftsbericht, den Wirtschaftsminister Robert Habeckkürzlich vorgestellt hat. Er zeige eine vielversprechende Lernkurve, so die beiden Ökonomen, und nach anfänglich viel Optimismus, scheine er sich in der Arithmetik der Wirtschaft eingefunden zu haben. Darüber hinaus geht es um die Wirtschafts- und Inflationsentwicklung sowie die Sorge vor Stagflation.

Montag, 24.01.2022

Lars P. Feld bei SWR1 “Leute”

Am Dienstag, den 25. Januar 2022, wird der Direktor Lars P. Feld bei der Sendung "Leute" des SWR zu Gast sein. Bei dem Gespräch geht es unter anderem um die positiven Effekte für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die Feld durch den Fachkräftemangel gegeben sieht. Darüber hinaus teilt er seine Einschätzungen zu den Auswirkungen der andauernden Coronakrise und den damit verbundenen Lieferengpässen auf die deutsche Wirtschaft und gibt einen allgemeinen Ausblick auf die ökonomische Lage im Jahr 2022.

Freitag, 14.01.2022

Verlängerung der Ausstellung bis zum 4. Februar

Unsere Ausstellung "IN WELCHER ORDNUNG WOLLEN WIR LEBEN? Walter Eucken und die Soziale Marktwirtschaft" wurde erneut in Freiburg verlängert und ist nun bis zum 4. Februar 2022 in der Meckelhalle der Sparkasse zu sehen. Mehr Informationen zur Ausstellung...

Freitag, 07.01.2022

Podcast Feld & Haucap: “Das Szenario von Stagflation”

Zum Start ins neue Jahr blicken der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld und Justus Haucap nach vorne: Im Mittelpunkt stehen dabei die Wirtschaftsentwicklung samt der politischen Weichenstellungen sowie das Treiben an den Finanzmärkten. Vor diesem Hintergrund treffen die beiden auf Annette Weisbach, die von den Finanzmärkten und über die deutsche Wirtschaft für überwiegend englischsprachige Medien berichtet. Kern der Diskussion ist das Szenario einer Stagflation rund um die gegenwärtig expansive Geldpolitik und die erwartbar hochbleibende Inflation.

Dienstag, 04.01.2022

“In welcher Ordnung wollen wir leben?”

Karen Horn, Journalistin, Professorin für Wirtschaftsjournalismus und stellvertretende Kuratoriumsvorsitzende des Walter Eucken Instituts, berichtet in der aktuellen Ausgabe des Magazins "Liberal" über die Wanderausstellung des Aktionskreises Freiburger Schule und des Walter Eucken Instituts, die, so findet Horn, die Aktualität des ordoliberalen Denkens erfahrbar macht.